EM-2008
  Startseite
  EM SPIELPLAN 2008
  -Spiel gegen Rumanien
  -Spiel gegen Wales
  - Spiel gegen England
  Das Klose unser
  Rechtliche Hinweise
  Spiel gegen Tschechien
  Spiel Gegen die Schweiz
  -Die Nationalmannschafts Videos
  - Unentschieden gegen Zypern
  -Der Trainerstab
  -Das National Team in Details
  -Aktuelles Kader
 
  -Spiel gegen Zypern
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/em-2008

Gratis bloggen bei
myblog.de





News

08.09.2007 22:29 Nationalmannschaft

Miroslav Klose trifft doppelt zum Sieg in Wales

Miroslav Klose lässt sich nach seinem Treffer zum 1:0 feiern
Miroslav Klose lässt sich nach seinem Treffer zum 1:0 feiern

Die deutsche Nationalmannschaft hat das EM-Qualifikationsspiel gegen Wales 2:0 (1:0) gewonnen. Durch den Erfolg im Millennium Stadium in Cardiff festigte die DFB-Auswahl die Tabellenführung in der Gruppe D mit nun 22 Punkten aus acht Spielen vor der Tschechischen Republik (17) und Irland (14). Die Iren sind am 13. Oktober (20.45 Uhr) in Dublin der nächste Qualifikationsgegner des deutschen Teams, das zuvor am Mittwoch (20.30 Uhr/live in der ARD) in einem Freundschaftsspiel in Köln auf Rumänien trifft.

"Die Konstellation in der Gruppe ist hervorragend", sagte Bundestrainer Joachim Löw, "der große Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, ist jetzt weg. Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis."

Länderspiel Wales - Deutschland, Cardiff, 8. September 2007

Vor 31.000 Zuschauern übernahm die DFB-Elf, die auf Stuttgarts Fußballer des Jahres Mario Gomez (grippaler Infekt) verzichten musste, sofort das Kommando. Miroslav Klose traf bereits in der 5. Spielminute zum 1:0, nachdem der Stuttgarter Thomas Hitzlsperger zuvor am Mittelkreis entscheidend den Ball erobert und anschließend der Schalker Kevin Kuranyi mustergültig aufgelegt hatte. Für den WM-Torschützenkönig, der in seinem 70. Länderspiel die deutsche Mannschaft erstmals als Kapitän auf das Feld führte, war es der 34. Treffer für die DFB-Auswahl.

Die DFB-Auswahl diktierte das Spiel und erarbeitete sich ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Kuranyi hatte in der 23. Spielminute die Chance zu erhöhen, wurde aber einschussbereit im letzten Moment vom Ball getrennt. Auch 39. Spielminute kam Kuranyi nach einem Zuspiel von Klose einen Schritt zu spät. Die Waliser hatten ihre beste Chance vor der Pause durch einen Schuss von Jason Koumas (15.) und einen Kopfball von Freddy Eastwood (45.).

Bastian Schweinsteiger im Duell mit James Collins  ©  Bongarts/Getty Images
Bastian Schweinsteiger im Duell mit James Collins

Zur zweiten Halbzeit brachte Löw für Christian Pander (FC Schalke 04) den Hamburger Piotr Trochowski ins Spiel. Deutschland blieb bestimmend, hatte durch Roberto Hilbert die nächste gute Möglichkeit, doch der Stuttgarter scheiterte von der Strafraumgrenze am walisischen Schlussmann Wayne Hennessey (55.). Nur eine Minute später touchierte ein Schuss von Bastian Schweinsteiger die Latte des Waliser Tors (56.). Mehr Erfolg hatte schließlich Klose, der nach einer präzisen Hilbert-Flanke zum 2:0 einköpfen konnte und damit seinen 35. Länderspieltreffer erzielte (60.). Vier Minuten später war es erneut Klose, der aus guter Position an Hennessey scheiterte (64.). Auch in der 70. Spielminute verpasste der Münchner Stürmer sein drittes Tor nur knapp.

In der Schlussphase kam Lukas Podolski für Kuranyi ins Spiel (73.) und damit nach seiner Verletzungspause zum ersten Einsatz in der DFB-Auswahl seit dem 24. März (2:1 in der Tschechien Republik). Doppel-Torschütze Klose wurde in der 87. Spielminute ausgewechselt, für ihn kam der Kölner Patrick Helmes zu seinem dritten Länderspiel. Nennenswerte Torchancen gab es indes auf beiden Seiten nicht mehr, die deutsche Auswahl hatte das Spiel aber sicher im Griff.

Weitere Informationen zur Nationalmannschaft und das Aufgebot finden Sie hier.

[cle]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung